Aktuelles

Aktuelles

Nachfolgend finden Sie unsere News:

06.12.2019
45000 Euro für den Kampf gegen Blutkrebs
Verein „Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche“ übergibt Großspende an die DKMS für Typisierungen
Die Summe kam in den vergangenen Jahren über viele kleine und große Aktionen und Zuwendungen zusammen. Das Geld soll unter anderem auch in die Forschung fließen.

Alle 15 Minuten erhält ein Mensch in Deutschland die Diagnose Blutkrebs. Nur ein Drittel aller Erkrankten findet innerhalb der Familie einen Spender. Jeder zehnte Patient sucht vergeblich nach seinem genetischen Zwilling. „Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche“ setzt jetzt ein starkes Zeichen
im Kampf gegen Blutkrebs.

Der Lohner Verein hat 45000 Euro an die DKMS ...
Die Summe kam in den vergangenen Jahren über viele kleine und große Aktionen und Zuwendungen zusammen. Das Geld soll unter anderem auch in die Forschung fließen.

Alle 15 Minuten erhält ein Mensch in Deutschland die Diagnose Blutkrebs. Nur ein Drittel aller Erkrankten findet innerhalb der Familie einen Spender. Jeder zehnte Patient sucht vergeblich nach seinem genetischen Zwilling. „Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche“ setzt jetzt ein starkes Zeichen
im Kampf gegen Blutkrebs.

Der Lohner Verein hat 45000 Euro an die DKMS – früher: Deutsche Knochenmarkspenderdatei – gespendet. Bei der symbolischen Scheckübergabe waren die Vorstandsmitglieder Benno Pille, Dirk Christ, Siegbert Tegenkamp und Petra Kaisel-Niemann anwesend. Die DKMS wurde durch Rabea Karthoff und Maria Schmiing vertreten. Die Mitarbeiterinnen des Fundraising-Teams der Organisation waren extra aus Köln angereist.
Schmiing berichtete, dass eine

Einzelspende dieser Größenordnung „auf keinen Fall alltäglich“ sei. Karthoff dankte den Lohner Ehrenamtlichen für ihr großes Engagement. Das Geld solle unter anderem in die Typisierung von DNA-Proben und die Unterstützung von Forschungsprojekten und klinischen Studien fließen, sagte sie. „In unserem DKMS Life Science Lab in Dresden nutzen wir modernste Geräte. Eine dieser Maschinen kostet etwa 45000 Euro.“

Das Kerngeschäft der DKMS ist die Typisierung. Karthoff erläutert, dass die Analyse eines Wangenabstrichs oder einer Blutprobe aktuell etwa 35 Euro koste. In den Anfangsjahren habe eine Registrierung mit etwa 600 D-Mark zu Buche geschlagen. Trotz des Preisfalls: „Für den Ausbau der Datei sind wir weiter auf Spenden angewiesen“, sagt die DKMS-Mitarbeiterin.

Die Spendensumme war nach Angaben des Vorsitzenden Benno Pille in den vergangenen Jahren über viele kleine und große Aktionen und Zuwendungen zusammengekommen. „Viele Firmen verzichten inzwischen in der Weihnachtszeit auf Geschenke  und denken stattdessen über eine Spende nach“, sagte Pille. Anlässlich von Geburtstagen und Hochzeiten, aber auch bei Beerdigungen werde für die „Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche“ gesammelt.

„Wir erfahren in der Region eine breite Unterstützung für unsere Arbeit“, betont Christ. Der Verein, der 2008 gegründet wurde und 60 Mitglieder hat, unterstützt Projekte in der Kinderklinik in Oldenburg, übernimmt Fahrtkosten von betroffenen Familien, ermöglicht Delfin-Therapien und finanziert Typisierungsaktionen in der Region.

Autor, Foto: Oldenburgische Volkszeitung - Andreas Timphaus
17.09.2018
10 Jahre Kinderkrebshilfe - Einladung zum Fest am 7.10.2018

Wir laden Euch alle recht herzlich ein, bei unserem Fest dabei zu sein:
  • am 07.10.2018 ab 13:00 Uhr
  • auf dem Parkplatz vor dem PhysioMED Gesundheitszentrum, 49393 Lohne Keetstr. 14.
Der Spaß für Groß und Klein ist garantiert ...
Wir laden Euch alle recht herzlich ein, bei unserem Fest dabei zu sein:
  • am 07.10.2018 ab 13:00 Uhr
  • auf dem Parkplatz vor dem PhysioMED Gesundheitszentrum, 49393 Lohne Keetstr. 14.
Der Spaß für Groß und Klein ist garantiert!

  • Großes Menschenkickertunier
  • eine Hüpfburg
  • verschiedene DJ´s
  • Getränkestand
Wir freuen uns auf Euch!

28.03.2014
Dirk Christ sucht Physiotherapeuten/innen
Bitte bewerben

Nach Vergrößerung unserer Praxis suchen wir

- eine/n Physiotherapeuten/in Vollzeit

- eine/n Physiotherapeuten/in Teilzeit

mit ...
Nach Vergrößerung unserer Praxis suchen wir

- eine/n Physiotherapeuten/in Vollzeit

- eine/n Physiotherapeuten/in Teilzeit


mit Zusatzausbildung in manueller Lymphdrainage und KG-Gerät / MTT.


Bewerbungen bitte richten an:

Dirk Christ
Praxis für Physiotherapie
Keetstr. 14
Tel.: 0 44 42 / 80 39 65
email: info@physio-christ.de

Vielen Dank!

22.12.2012
Mitarbeiter der Fa. Reagens Deutschland verzichten auf Weihnachtspräsente
Gesamterlös beläuft sich somit auf 2230 Euro
Alle Jahre wieder kommt das Christus Kind …
... und alle Jahre wieder hat sich unsere liebe Frau March sich Gedanken gemacht, was für ein kleines Präsent man den Mitarbeiter/innen zum Weihnachtsfest schenken könnte. Nicht immer war dies eine leichte Aufgabe ...
Alle Jahre wieder kommt das Christus Kind …
... und alle Jahre wieder hat sich unsere liebe Frau March sich Gedanken gemacht, was für ein kleines Präsent man den Mitarbeiter/innen zum Weihnachtsfest schenken könnte. Nicht immer war dies eine leichte Aufgabe.

Seit einigen Jahren verzichten die Mitarbeiter/innen der Fa. Reagens Deutschland GmbH aus Lohne freiwillig auf die Präsente und man entschloss sich den Gegenwert in Höhe von 1500 Euro einem guten Zweck zukommen zu lassen. Zusätzlich wird auf der Weihnachtsfeier noch einmal der „Hut“ herumgereicht um jedem Kollegen die Möglichkeit zu geben etwas zu spenden. Somit kamen zusätzliche 730 Euro hinzu. Der Gesamterlös beläuft sich somit auf 2230 Euro.

Der Betriebsrat hat die ehrenvolle Aufgabe eine Institution zu suchen, welcher er diese Spendensumme zukommen lässt. In diesem Jahr entschied sich das fünfköpfige Gremium den Spendenbetrag dem Verein „Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche Lohne e.V.“ zu spenden.

Gerne überreichten wir den Scheck an den Vorsitzenden des Vereins Dirk Christ der sichtlich überrascht war, dass so eine hohe Summe zustande kam. Danken möchten wir an dieser Stelle auch unseren Mitarbeiter/innen die schon im vierten Jahr auf ihre Präsente verzichten und noch zusätzlich auf der Weihnachtsfeier etwas spenden. Ein großer Dank gilt selbstverständlich auch der Geschäftsführung der Fa. Reagens Deutschland GmbH in Lohne für die großzügige Spende.

gez.
Thomas Schnuck
Betriebsratsvorsitzender
Reagens Deutschland GmbH, Lohne



20.12.2012
Symbolische Scheckübergabe im Möbelhaus Kohake
Scheck im Wert von 1.314,11 Euro
Die drei 11 jährigen Freundinnen Emma-Sophie Geers, Mia Brinkhus und Sarah Kohake übergaben dem Vorstandsmitglied des Vereins "Hilfe für Krebskranke Kinder und Jugendliche e.V. Lohne", Dirk Christ und Hedwig Dettmer, einen Scheck im Wert von 1.314,11 Euro ...
Die drei 11 jährigen Freundinnen Emma-Sophie Geers, Mia Brinkhus und Sarah Kohake übergaben dem Vorstandsmitglied des Vereins "Hilfe für Krebskranke Kinder und Jugendliche e.V. Lohne", Dirk Christ und Hedwig Dettmer, einen Scheck im Wert von 1.314,11 Euro.

Diese Summe stammt aus einem Verkauf anlässlich der Neueröffnung des Möbelhauses Kohake vom 29.11.-01.12.13. Verkauft wurden von den Mädchen selbstgenähte Taschen, Körnerkissen, Loops, Etuis und vieles mehr.

Ein besonderer Dank gilt auch den fleißigen Helfern, die mit selbstgebackenen Plätzchen zu dieser stolzen Summe beigetragen haben.
10.07.2012
Spende statt Geschenk
2500,- € gehen an die Kinderkrebshilfe
Die Lohner Praxis Dr. Szillinski & Partner sammelte Spendengelder bei der Praxiseröffnung ...
Die Lohner Praxis Dr. Szillinski & Partner sammelte Spendengelder bei der Praxiseröffnung ...
10.10.2011
Schulungsleiter von PLATINIT
Die Firma PLATINIT, ein mittelständisches Unternehmen aus Wernigerode, Sachsen Anhalt unterstützt das Team von Hannover 96 bereits seit Ende des Jahres 2009. Die innovativen und einzigartigen Trainings- und Therapiegeräte ...
Die Firma PLATINIT, ein mittelständisches Unternehmen aus Wernigerode, Sachsen Anhalt unterstützt das Team von Hannover 96 bereits seit Ende des Jahres 2009. Die innovativen und einzigartigen Trainings- und Therapiegeräte werden von den Mitarbeitern und Spielern sehr gut angenommen und mit Erfolg genutzt.


Damit das Potential, welches von den Geräten ausgeht noch intensiver genutzt werden kann, ist in dem Sponsoren-Paket ist auch ein umfassendes Trainings- und Schulungsprogramm, speziell für Anwendungen im Bereich der Physiotherapie zur Vorbeugung und Behandlung von Verletzungen enthalten, welches von dem Schulungsleiter von PLATINIT, Dirk Christ, durchgeführt wird.

16.09.2011
Benefizturnier im Golfclub Lohne
Krebskranken Kindern und Jugendlichen Wünsche erfüllen
Zugunsten des Vereins „Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche e.V.“ veranstaltete der Golfclub „Gut Brettberg“ Lohne am Sonntag. den 28.08.2011 ein Wohltätigkeitsturnier ...
Zugunsten des Vereins „Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche e.V.“ veranstaltete der Golfclub „Gut Brettberg“ Lohne am Sonntag. den 28.08.2011 ein Wohltätigkeitsturnier. Besonderer Clou in diesem Jahr war, dass das Turnier als Cross Turnier gespielt wurde. Geli Meistermann und Guido Venth stellten einen Kurs zusammen, wie ihn die Lohner Golfer bis jetzt noch nicht kannten. Kreuz und quer ging es über die schöne Lohner Anlage und insgesamt 15 Löcher wurden gespielt. So mussten auf einer Bahn alle Bunker angespielt werden, auf anderen Bahnen wurden Bunkerschläge mit Strafgeldern versehen.

Diverse Strafgelder, die Startgelder und großzügige Spenden brachten einen Erlös von 2385,- Dirk Christ, 2. Vorsitzender des Vereins und selbst begeisterter Golfer ist froh, dass der Golfclub Lohne dieses Wohltätigkeitsturnier organisierte. „Ich hoffe, dass wir mit den Einnahmen wieder einen kleinen Beitrag leisten können, um krebskranken Kindern und Jugendlichen Wünsche zu erfüllen.“

Hedwig Dettmer, die Schirmherrin des Vereins „Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche e.V.“ hofft darauf, dass dieses Turnier auch im nächsten Jahr durchgeführt wird. Gemeinsam mit Angelika Meistermann, der Schatzmeisterin des Vereins und Guido Venth, der die Spielführung hatte, hat sie dieses Turnier vorbereitet.


Ergebnisliste:

Frauen:
- 1. Marlies Vorwerk
- 2. Natascha Diekmann
- 3. Hildegard Fischer Flür

Männer:
- 1. Guido Venth
- 2. Dirk Christ
- 3. Clemens Trenkamp

Sonderwertung:
- Strafkönig: Hermann Fahling
- Bunkerkönigin: Marianne Osterhoff

09.09.2011
Spende statt Geschenke
Dettmer Verpackungen sammelt 38.770 Euro
Zu ihrem 50. Firmenjubiläum verzichtete die Firma Dettmer Verpackungen GmbH, Lohne, zugunsten des Vereins „Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche, Lohne“ ...
Zu ihrem 50. Firmenjubiläum verzichtete die Firma Dettmer Verpackungen GmbH, Lohne, zugunsten des Vereins „Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche, Lohne“ und der „Kinderhilfe Rumänien“ auf Geschenke. Die stattdessen gesammelten Spenden von Mitarbeitern und Gästen ergaben die Gesamtsumme von 38.770 Euro.

Die eine Hälfte des Betrages wurde nun von Seniorchef Heinz Dettmer an die Schirmherrin des Vereins „Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche, Lohne“, Hedwig Dettmer, den Zweiten Vorsitzenden Dirk Christ und die Schatzmeisterin Angelika Meistermann überreicht.

28.04.2011
Schützenverein Lohne e.V. von 1608 spendete für krebskranke Kinder und Jugendliche
Kinderklinikum Oldenburg unterstützt
Mit der Spendenaktion am Schützenfestmontag 2009 unterstützte der Lohner Schützenverein den Verein „Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche e. V.“ in Lohne und unterstrich damit erneut sein soziales Engagement ...
Mit der Spendenaktion am Schützenfestmontag 2009 unterstützte der Lohner Schützenverein den Verein „Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche e. V.“ in Lohne und unterstrich damit erneut sein soziales Engagement. Physiotherapeut Dirk Christ, Mitglied des Fördervereins und Schütze der 9. Kompanie Wichel trat im Vorfeld des Schützenfestes 2009 an den Vorstand des Lohner Schützenvereins e. V. mit der Bitte heran, eine Spendenaktion zugunsten des Fördervereins durchzuführen.

Auf dem Kommers am Schützenfestsamstag rief der damalige Präsident und jetzige Ehrenpräsident Walter Meyer alle Lohner Schützen auf, diese Spendenaktion zugunsten der an Krebs erkrankten Kinder und Jugendlichen zu unterstützen. Seiner Bitte folgend, zeigten viele Lohner Schützen wieder einmal ihre soziale Einstellung. Mit dem Bewusstsein, Kindern auf der Schattenseite des Lebens zu helfen sammelten sie während des Frühschoppens den stolzen Betrag von 5.000,00 €.

Die gespendete Summe wurde nach dem Schützenfest an den Förderverein weitergeleitet, der das Geld zur Ausstattung eines Spielzimmers in dem Kinderklinikum Oldenburg gGmbH - Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin -, Rahel-Straus-Straße 10, 26133 Oldenburg verwendete. Hier werden krebskranke Kinder und Jugendliche der ganzen Region (von Nordsee bis Osnabrück, Münster und Grenze Niederlande bis Grenze Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg) behandelt.

Am 23. April 2011 reiste eine kleine Gruppe aus Lohne, bestehend aus den Vorstandsmitgliedern Angelika Meistermann und Dirk Christ vom Förderverein sowie der Schirmherrin Hedwig Dettmer mit dem Ehrenpräsidenten des Lohner Schützenvereins Walter Meyer und dem stellv. Präsidenten Werner Vornhagen nach Oldenburg, um in der Kinderklinik das neu eingerichtete Spielzimmer zu besichtigen und sich damit einen Überblick über die Verwendung des gespendeten Betrages zu verschaffen.

In der Kinderklinik wurden sie vom Klinikdirektor, Herrn Prof. Dr. Hermann Müller und der Heilpädagogin Frau Daniela Lüker empfangen. In angenehmer Gesprächsatmosphäre wurden den Gästen aus Lohne verschiedene Themenfelder wie Behandlungsmethoden, Vertrauensbildung, Umgang und Betreuung sowie Vorbereitung der Patienten und deren Angehörige auf die bevorstehenden medizinischen Maßnahmen erläutert.

Begleitet wurde die Gruppe vom neuen lokalen Sender „HeimatLIVE“ aus Cloppenburg. Der Beitrag hierzu wird im Internet auf www.heimatlive.tv gesendet.

Die Repräsentanten des Fördervereins sowie des Schützenvereins Lohne e. V. waren beeindruckt von den Ausführungen von Herrn Prof. Dr. Müller und von Frau Lüker. Allen Lohner Schützen kann versichert werden, dass die Spendengelder an der richtigen Stelle angekommen sind. Herzlichen Dank für die Bereitschaft zu helfen und für die tolle Unterstützung!

Werner Vornhagen
2. stellv. Präsident

14.04.2011
Golfclub engagiert sich für krebskranke Kinder
„Diese Vision, dieser Wunsch, dieses Streben nach Größe und Erfolg…“
Zum dritten Mal organisierte der Golfclub Lohne letzte Saison ein Golfturnier zu Gunsten des Vereins „Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche e. V.“ in Lohne. Der Golfclub unterstützt so den Lohner Hobbygolfer und Physiotherapeuten Dirk Christ, der vor sechs Jahren ...
Zum dritten Mal organisierte der Golfclub Lohne letzte Saison ein Golfturnier zu Gunsten des Vereins „Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche e. V.“ in Lohne. Der Golfclub unterstützt so den Lohner Hobbygolfer und Physiotherapeuten Dirk Christ, der vor sechs Jahren die Hilfsaktion „walk, lauf und hilf“ gründete. Im letzten Jahr kamen insgesamt über 24.200,- Euro zusammen, die Dirk Christ dem Verein „Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche e. V.“ in Lohne überreichte.

Dieser Verein hat ein Spielzimmer der Kinderklinik Oldenburg gefördert. Darüber hinaus werden zwei Familien mit an Krebs erkrankten Kindern unterstützt, welche in großer finanzieller Not sind. Unterstützt wird Dirk Christ von Geli Meistermann als Kassenführerin und von Hedwig Dettmer, die die Schirmherrschaft des Vereins übernommen hat.

Wenn die Lohner Golfer bei diesem Benefizturnier ihrem geliebten Hobby nachgehen, tun sie dies in dem Bewusstsein, Kindern auf der Schattenseite des Lebens zu unterstützen. Mit dieser Aktion unterstreicht der Golfclub Lohne sein Engagement für Kinder und Jugendliche.

Ich selbst durfte zum zweiten Mal die Turnierleitung bei diesem Turnier ausüben. Das empfinde ich als große Ehre. Wahrscheinlich hat jeder von uns so sein Lieblingsturnier. Es gibt ja eine ganze Reihe wunderbarer Turniere. Clubmeisterschaften, Ryder Cup oder die großen Turniere der offenen Golftage. Dann die großen Sponsorenturniere und die ProAm Turniere. Wo lässt sich in dieser Aufzählung, einmal abgesehen davon, dass es mein Lieblingsturnier ist, dieses Benefizturnier einordnen?

Nun, in der Reihe der ganz großen, bedeutenden Turniere spielt dieses eher kleine Turnier noch keine Rolle. Ich sage bewusst „noch“ keine Rolle, denn da möchten wir hin. Wir, das sind Dirk Christ, Geli Meistermann, Hedwig Dettmer und Guido Venth. Wir möchten, dass dieses Turnier, das im letzten Jahr 40 Golfer spielten in einigen Jahren zu den ganz großen Turnieren mit 120 Teilnehmern zählt, das es in einem Atemzug genannt wird mit dem Ryder Cup und anderen Highlight Turnieren.

Womit begründet sich diese Vision, dieser Wunsch, dieses Streben nach Größe und Erfolg für dieses Turnier? Ich werde nie den Moment vergessen, als mir die Eltern eines leukämieerkrankten Kindes sagten: „Wir haben einen Spender für Lea.“ So viele Glücksgefühle in einem kurzen Moment, es war ein einzigartiges Erlebnis.

Wir alle, die auf der Sonnenseite des Lebens dieses wunderbare Hobby ausüben, können mit diesem Turnier dazu beitragen, dass solche einzigartigen Glücksmomente ermöglicht werden. Und jeder Einzelne dieser Glücksmomente rechtfertigt sie, diese Vision, diesen Wunsch, dieses Streben nach Größe und Erfolg für dieses Turnier.

Im Bild:
Geli Meistermann und Hedwig Dettmer bei der Spendenübergabe

15.10.2010
Walk, Lauf & Hilf 2010 - 7. Auflage des Events von Dirk Christ
Start: 9 Uhr auf dem Raiffeisenplatz in Lohne
Walken, Laufen und Kicken für den guten Zweck. Am 24. Oktober (Sonntag) ist dies in Lohne möglich. Zum siebten Mal organisiert der Physiotherapeut Dirk Christ den Spendenlauf „Walk, Lauf, Hilf“. Die Einnahmen des Tages gehen an den Verein „Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche“. Los geht es am Sonntag (24. Oktober) um 9 Uhr auf dem Raiffeisenplatz.
Walken, Laufen und Kicken für den guten Zweck. Am 24. Oktober (Sonntag) ist dies in Lohne möglich. Zum siebten Mal organisiert der Physiotherapeut Dirk Christ den Spendenlauf „Walk, Lauf, Hilf“. Die Einnahmen des Tages gehen an den Verein „Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche“. Los geht es am Sonntag (24. Oktober) um 9 Uhr auf dem Raiffeisenplatz.

Dirk Christ hofft auf eine große Beteiligung an der siebten Auflage seines Events. „Im Vorjahr haben wir 30.000 Euro eingenommen“, sagt Christ. Um diese Summe zu überbieten, sind Schüler, Jogger und Walker aus Lohne zur Anmeldung aufgerufen.

Für die Jugendlichen gibt es einen Schülerlauf von 1000 und 3000 Metern. Der Kilometer-Lauf findet direkt auf dem Raiffeisenplatz statt. Die Schüler laufen hier ihre Runden – je mehr, desto besser für das Spendenkonto. Denn die Sponsoren geben für jede geleistete Runde Geld. In den Vorjahren haben laut Dirk Christ bis zu 350 Läufer ihre Runden gedreht. Der Spendenlauf über fünf und zehn Kilometer für die Erwachsenen führt durch den Hopener Wald.

Aber auch für die Freunde des runden Leders gibt es die Möglichkeit, sich sportlich für den guten Zweck zu betätigen – beim Menschenkickerturnier. Hier treten die Vertreter von Organisation und Firmen jeweils zu zehnt gegeneinander an. Außerdem bieten das Event-Team um Dirk Christ, Benno Pille, Agnes Baumann, Wolfgang Christ, Hedwig Dettmer, Angelika Meistermann und Gerd Seelhorst auch eine Tombola. Und für Partystimmung am Sonntagmorgen sorgen die Band „Oldie-Train“ ab 11 Uhr sowie DJ Barny alias Bernhard kl. Bornhorst.

Gegen 14 Uhr findet die Siegerehrung statt. Um 15 Uhr schließt sich die Preisausgabe der Verlosung an.

Anmeldungen zum Spendenlauf und zum Menschenkickerturnier nimmt Dirk Christ in seiner Praxis für Physiotherapie (Telefon 0 44 42 / 80 39 65) entgegen.

05.10.2010
Walk, Lauf + Hilf am 24.10.2010
Event auf dem Raiffeisenplatz am E-Center
Sehr geehrte Teilnehmer, Zuschauer, Freunde und Helfer,


auch in diesem Jahr möchte ich Sie wieder recht herzlich zu unserem Event „Walk, Lauf + Hilf“ einladen. Diese Veranstaltung findet nun schon zum 7. Mal in Lohne statt und auch in diesem Jahr soll der Erlös aus Startgeldern, Spenden, Tombolaeinnahmen, usw. an die „Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche e.V.“ Lohne gehen ...

Sehr geehrte Teilnehmer, Zuschauer, Freunde und Helfer,


auch in diesem Jahr möchte ich Sie wieder recht herzlich zu unserem Event „Walk, Lauf + Hilf“ einladen. Diese Veranstaltung findet nun schon zum 7. Mal in Lohne statt und auch in diesem Jahr soll der Erlös aus Startgeldern, Spenden, Tombolaeinnahmen, usw. an die „Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche e.V.“ Lohne gehen. Aus diesem Grund hoffen ich und das gesamte Eventteam auf eine rege Teilnahme und Spendenbereitschaft, ebenso auf eine Menge Spaß und eine schöne Zeit zusammen.

Neben dem traditionellen Nordic Walken, Walken und Laufen finden auch in diesem Jahr weitere sportliche Attraktionen statt. So ist auf Raiffeisenparkplatz, neben einem Promi-Menschenkickerspiel, ein Menschenkickerturnier geplant.
Eine große Tombola mit attraktiven Preisen, gesponsert von diversen Geschäften hier aus dem Landkreis ist organisiert und auch für das leibliche Wohl ist mit Frühstück, Grillen sowie Kaffee und Kuchen gesorgt. Musikalisch wird das Event von DJ Barny und der Band Oldie Train unterstützt, und das Event somit weiter bereichert.

Erwähnen möchte ich noch das Event-Team. Zusammen haben wir wieder versucht, das Bestmögliche für Sie auf die Beine zu stellen, dafür gebührt diesen Personen mein besonderer Dank. Das Event-Team setzt sich aus folgenden Personen zusammen: Benno Pille, Agnes Baumann, Wolfgang Christ, Hedwig Dettmer, Angelika Meisermann sowie Gerd Seelhorst.

Außerdem möchte ich mich im Vorfeld auch bei den Waldschleichern und allen anderen Helfern und Sponsoren bedanken, die uns bei der Planung und Umsetzung dieses Events unterstützen und unterstützt haben. Es ist nicht immer selbstverständlich so viel Zeit für einen guten Zweck zu opfern und unendgeldlich tätig zu sein.

Zum Schluss möchte ich noch anmerken, dass im letzten Jahr 30.468,43 Euro für die Kinderkrebshilfe gesammelt, bzw. gespendet wurden. Ich hoffe, dass wir in diesem Jahr diese schon eindrucksvolle Summe halten können.

Herzliche Grüße
Ihr
Dirk Christ

Alle wichtigen Details zum Event auf einen Blick finden Sie hier.

03.08.2010
Siegerehrung auch auf plattdeutsch
Golfclub Gut Brettberg hilft mit Turnier krebskranken Kindern
Unter dem Motto „Öffne deine Augen für unsere Welt“ veranstaltete der Golfclub Gut Brettberg Lohne am Sonntag ein Wohltätigkeitsturnier für den Verein „Hilfe für krebskranke Kinder“ Lohne ...
Unter dem Motto „Öffne deine Augen für unsere Welt“ veranstaltete der Golfclub Gut Brettberg Lohne am Sonntag ein Wohltätigkeitsturnier für den Verein „Hilfe für krebskranke Kinder“ Lohne.


72 Golfer spielten in zwei Mannschaften gegeneinander. Besonderer Clou war die Zusammensetzung der zwei Mannschaften: Plattdütsch gegen Hochdeutsch hieß es auf der schönen Anlage des Golfclubs. Die Spieler beider Mannschaften durften nur in der jeweiligen Sprache kommunizieren. Vergehen gegen diese Absprache wurden mit insgesamt 932 Euro geahndet. Hinzu kamen Spendengelder und Startgelder, so dass Geli Meistermann als Schatzmeisterin des wohltätigen Vereins 3400 Euro verbuchen konnte. Dirk Christ, der 2. Vorsitzende des Vereins „Hilfe für krebskranke Kinder“, bedankte sich bei allen Golfern und erläuterte die Verwendung des Geldes. Auch die Augen der Schirmherrin Hedwig Dettmer leuchteten bei diesem großen Erfolg. „Die Unterstützung der Lohner Golfer ist einzigartig“, freute sie sich und bedankte sich besonders bei Hermann Fahling, dem Präsidenten des Golfclubs. Dieser hob in seiner Begrüßung das besondere Engagement des wohltätigen Vereins hervor und würdigte die Verdienste von Dirk Christ, Geli Meistermann und Hedwig Dettmer.

Das Wettspiel der beiden Mannschaften endete mit einem knappen Sieg der Hochdeutschen. Das beste Einzelergebnis erzielten Elfi Hoff-Schuld und Margret Zumbrägel. Zur Erheiterung aller wurde Turnierleiter Guido Venth von Hildegard Tölke unterstützt, die seine Siegerehrung sehr pointiert und witzig ins Plattdeutsche übersetzte.

Bericht: Oldenburgische Volkszeitung

04.05.2010
Nordic Walking - Neuer Kurs am Freitag 21.5.2010
Nordic Walking eignet sich für Jung und Alt
Am Freitag, 21. Mai 2010 um 15 Uhr startet der neue Nordic Walking Kurs von Dirk Christ. Treffpunkt ist am Goetheplatz in Lohne ...
Am Freitag, 21. Mai 2010 um 15 Uhr startet der neue Nordic Walking Kurs von Dirk Christ. Treffpunkt ist am Goetheplatz in Lohne.

Nordic Walking eignet sich für Jung und Alt. Die Bewegung an der frischen Luft, die gelenkschonende Fortbewegung mithilfe der Walking-Stöcke und die leichte Erlernbarkeit empfehlen diese Sportart auch für Fitness-Anfänger. Gewichtsreduktion, Verbesserung der Herz-Kreislauf-Leistung und der Ausdauer: Dies sind nur einige der positiven Effekte eines Nordic Walking Trainings unter fachmännischer Anleitung.

Wer bei den Nordic Walking Kursen mitmachen und seine Gesundheit verbessern möchte, kann sich unter Telefon 04442/803965 anmelden.

22.04.2010
Hannover 96 setzt auf neue Therapieformen
Dirk Christ führte interne Schulung durch
Die wissenschaftliche Methode FNS – Funktionale Neuromuskuläre Stimulation – allgemein als „Vibrationstraining“ bekannt, soll bei den Spielern von Hannover 96 in Zukunft die allgemeine Koordination und Beweglichkeit verbessern, präventiv gegen fußballtypische ...
Die wissenschaftliche Methode FNS – Funktionale Neuromuskuläre Stimulation – allgemein als „Vibrationstraining“ bekannt, soll bei den Spielern von Hannover 96 in Zukunft die allgemeine Koordination und Beweglichkeit verbessern, präventiv gegen fußballtypische Verletzungen helfen und vor allem als wirksame Rehamaßnahme für eine möglichst schnelle Rückkehr auf das Spielfeld sorgen.


Fußball gehört zu den härtesten Kontaktsportarten. Statistisch gesehen wird jeder Spieler bei einem Einsatz von eintausend Stunden 35,5-mal verletzt. (Quelle: deutsches Ärzteblatt) Die Liste der meist ausfallbedingten Verletzungen ist lang und es trifft in der Regel die unteren Extremitäten. Besonders häufig treten hier Verletzungen der Muskulatur (Zerrungen und Muskelfaserrisse) sowie Verletzungen des Kniegelenks (Meniskus oder Bandapparat) oder des Sprunggelenks (Supinations oder Pronationstrauma) mit entsprechenden Weichteil Symptomatik) auf. Außerdem gehören Prellungen (Stumpfe Verletzungen) zum Alltag.

Die heutigen Therapien sind meist konservativ bzw. operativ oder operativ ersetzend. Neue Methoden, wie beispielsweise die FNS haben erwiesener Maßen sehr gute Prognosen hinsichtlich der schnellen Wiederherstellung der Spielfähigkeit hervorgebracht, insbesondere bei Muskel- und Bänderverletzungen.

Dauerhafte Schädigungen des Gelenkknorpels sind meist mit dem Ende der Fußballkarriere verbunden. Das aus der Biomechanik stammende Verfahren FNS soll vor allem auch als präventive Trainingsmethode eingesetzt werden, um die Spieler vor Verletzungen zu schützen, bzw. ihnen nach Verletzungen zunehmend die Möglichkeit zu geben, schnell zu ihrem alten Leistungsniveau zurückehren.

Hannover 96 hat jetzt nach wochenlangen Tests spezielle Funktionsgeräte auf der FNS-Basis erworben. Die Übergabe der Geräte erfolgte durch Vertreter des Herstellers PLATINIT, ein innovatives Unternehmen aus Sachsen-Anhalt, deren Muttergesellschaft ihren Sitz in der Schweiz hat.

PLATINIT stellt aber nicht nur Produkte bereit, sondern berät und schulte die für den Lizenspielbereich verantwortlichen Trainer und Therapeuten. Dirk Christ, einer der erfahrensten FNS-Therapeuten, führte die interne Schulung durch. „Wir sind sehr froh, dass Herr Christ uns die diversen Einsatzmöglichkeiten des Vibrationstrainings an vielen praktischen Beispielen präsentiert hat“, sagt 96-Physiotherapeut Ralf Blume. Mehr Infos finden Sie unter www.platinit.com.

15.03.2010
Neuer Kurs "Die Rückenschule"
Krankenkasse übernimmt Kosten anteilig
Am Dienstag, 20.03.10 um 19:30 Uhr
laden wir Sie zu einem neuen Kurs "Die Rückenschule" ein.

Themen:
- Anatomie (den Körper verstehen)
- richtig „Bücken, Heben & Tragen“
- Erlernen von Kräftigungsübungen ...

Am Dienstag, 20.03.10 um 19:30 Uhr
laden wir Sie zu einem neuen Kurs "Die Rückenschule" ein.

Themen:
- Anatomie (den Körper verstehen)
- richtig „Bücken, Heben & Tragen“
- Erlernen von Kräftigungsübungen für Rücken & Bauchmuskulatur

Infos & Anmeldung unter:
- email: info@physio-christ.de
- Telefon: 04442 / 803965

Die Kosten werden anteilig von den Krankenkassen übernommen!!

05.02.2010
Das Versprechen eingelöst
„Walk, Lauf & Hilf“ ergab mehr als 30.000 Euro für krebskranke Kinder
Eine Rekordspendensumme in Höhe von insgesamt 30.468,43 Euro konnte im vergangenen Jahr beim Großevent „Walk, Lauf & Hilf“ und weiteren Veranstaltungen zusammengetragen werden. Im Rahmen des Lohner Handwerkerballs übergab ...
Eine Rekordspendensumme in Höhe von insgesamt 30.468,43 Euro konnte im vergangenen Jahr beim Großevent „Walk, Lauf & Hilf“ und weiteren Veranstaltungen zusammengetragen werden. Im Rahmen des Lohner Handwerkerballs übergab jetzt der Organisator der Benefizveranstaltung, Dirk Christ, einen entsprechenden Scheck an den begünstigten Verein „Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche in Lohne“.
Dirk Christ, der „Walk, Lauf & Hilf“ einst ins Leben gerufen hat und es nun alljährlich organisiert, zeigte sich bei der Scheckübergabe mehr als zufrieden mit dem Resultat: „Ich hatte letztes Jahr versprochen, den Spendenbetrag noch toppen zu können, das Versprechen werde ich dieses Jahr nicht geben!“
Zustande gekommen sei der Betrag vor allem aufgrund der Großzügigkeit zahlreicher Unternehmen aus dem Umkreis Vechta/Lohne wie auch der einiger Einzelpersonen, erklärte Dirk Christ. Weitere Einnahmen hätten sich aus den Erlösen diverser Benefiz-Events wie Menschenkicker, Angelwettkämpfe, Golfturnier, Tombola und Kuchenverkauf ergeben.
Insgesamt sollen innerhalb von zwei Jahren 55.000 Euro der Kinderklinik in Oldenburg und der Leukämie-Hilfe zugute kommen, davon 30.000 für die Betreuung durch eine Erzieherin und 15.000 für die Ausstattung eines Kinderspielzimmers. Weitere 10.000 Euro sollen für die Leukämie-Forschungshilfe im Dachverband bereitgestellt werden.


Im Bild (v. li.): Initiator Dirk Christ, Schatzmeisterin Angelika Meistermann, Schirmherrin Hedwig Dettmer, Vereinsvorsitzender Henry Voigt und Wolfgang Christ.

Quelle: Oldenburgische Volkszeitung

04.12.2009
Neu bei Dirk Christ: Hot Stone Massage
Verwöhnung der Sinne
Genießen Sie ein einzigartiges Erlebnis, das mehr als eine einfache Massage ist. Mit warmen Steinen ...
Genießen Sie ein einzigartiges Erlebnis, das mehr als eine einfache Massage ist. Mit warmen Steinen und ätherischen Ölen werden Verspannungen gelöst, die Muskeln stimuliert und die Sinne verwöhnt. Erleben Sie es selbst!


Dauer: ca. 45 min.
Preis: 48,00 €

12.10.2009
Treffpunkt Gesundheit lädt zum Gesundheitstag am 25. Oktober ein
Wenn der Körper um Hilfe ruft
Wer unter akuten Schmerzen leidet, sieht meist nur die negativen Aspekte dieses Erlebnisses. Doch Schmerz nimmt eine wichtige Funktion für den Menschen ein. Als Warnsignal sagt der Körper auf diese Weise dem Betroffenen, ...
Wer unter akuten Schmerzen leidet, sieht meist nur die negativen Aspekte dieses Erlebnisses. Doch Schmerz nimmt eine wichtige Funktion für den Menschen ein. Als Warnsignal sagt der Körper auf diese Weise dem Betroffenen, dass mit ihm etwas nicht stimmt. Den verschiedenen Seiten des Schmerzes, wie man ihm vorbeugt und wie man ihn wieder los wird, widmet sich der Treffpunkt Gesundheit auf einem Gesundheitstag. Unter dem Motto „Schmerz lass’ nach“ sind alle Interessierten am Sonntag, 25. Oktober, von 10 bis 18 Uhr in das Ludgerus-Werk Lohne eingeladen.

Dort informieren die teilnehmenden Unternehmen über ihre Angebote und beraten zu Themen wie „Schmerzmanagement in der Pflege“ sowie „Kostenübernahme durch Krankenkassen“. Anwesend sind die IKK Niedersachsen, Injoy Lohne, Praxis Dirk Christ, Eichen Apotheke, Praxis für Logopädie Cordula Sieve, Praxis für Ergotherapie Stephanie Gerdesmeyer, das Sozialteam sowie Subway Lohne und Vechta.

„Schmerz ist ein Thema, das uns alle betrifft. Und alle Mitglieder des Treffpunkt Gesundheit können auf ihre Weise etwas zu diesem Thema beitragen“, erklärt Christoph Schomaker (Injoy Lohne) die Themenwahl für den Gesundheitstag.

Besucher können sich an den verschiedenen Ständen nicht nur allgemein, sondern auch ganz konkret und persönlich beraten lassen. So werden vor Ort Venen-, Blutzucker- und Blutdruckmessungen durchgeführt, ein Rückenkurs vorgestellt, und „Swopper“ und „Moveman“ stehen zum Probesitzen bereit.

Wer tiefer in die Materie einsteigen möchte, dem bieten die über den Tag verteilten, jeweils halbstündigen Vorträge spannenden Diskussionsstoff. Ab 11 Uhr spricht Dr. Mohammad Al-Azem über „Schmerz und Rheuma“, ab 14.30 Uhr lautet das Thema der Praxis Dr. Eckartz und Dr. Etmanski aus Dinklage „Knie ohne Schmerzen?“. Es folgt ab 15.30 Uhr der Vortrag „Der Rücken wächst mit seinen Aufgaben“ von Physiotherapeut Dirk Christ; Christoph Schomaker gibt ab 16.30 Uhr einen Einblick in den „Gesundmacher Muskulatur“.

Das Catering übernimmt Subway Lohne und Vechta. Außerdem wird Kaffee und Kuchen angeboten.

Für zusätzliche Unterhaltung sorgen die Musikschule Lohne und eine Tombola, bei der Gutscheine der teilnehmenden Unternehmen sowie Sachpreise gewonnen werden können. Der Erlös der Tombola wird für einen guten Zweck gespendet.